Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

sufmuos, klosilin und bratan – Ernährung im Frühmittelalter

27. März | 15:00 - 16:30

kostenpflichtig

Seine täglichen Mahlzeiten bestanden aus 4 Gängen und dem Fleisch, das seine Jäger auf dem Spieß brieten und das er lieber als alles andere aß.

Schenken wir diesem Bericht über Karl den Großen Glauben, müssen wir uns wohl keine Sorgen darüber machen, dass der Herrscher des fränkischen Reiches hungrig die Tafel verlassen musste. Weit weniger steht allerdings über die Ernährung der breiten Bevölkerung geschrieben, die vom Frühjahr bis zum Ende der langen Winter dafür sorgen musste, dass alle satt geworden sind.

Neben den zeitgenössischen Schriftzeugnissen können wir heute viele andere wissenschaftliche Quellen auswerten, die uns Aufschluss über die Ernährungsgewohnheiten des 6. bis 10. Jahrhunderts gewähren. Seien es archäologische Funde wie Geschirr und Speisereste oder die Auswertung von Klimadaten oder Bodenproben –  in dieser Themenführung wird ein Einblick über Vielfalt und Schwierigkeiten der frühmittelalterlichen Nahrungsmittelproduktion geboten.

Altersstufe: Erwachsene
TN: ab 5 Personen bis max. 25 Personen
Anmeldeschluss: Mo, 25.3.
Preis: 7 € | ermäßigt 5 €

Details

Datum:
27. März
Zeit:
15:00 - 16:30
Eintritt:
kostenpflichtig
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Freilichtlabor Lauresham
Skip to content