Die Macht Kostbarer Textilien

Frauen und die Textilproduktion des Frühen Mittelalters

Themenführung, am 16. Oktober 2022

Textilien spielten eine zentrale Rolle in der frühmittelalterlichen Gesellschaft. Sie waren für Alle lesbare Zeichen sozialer, kultureller und religiöser Zugehörigkeit, kostbare Geschenke und Teil des Familienvermögens.

Foto: Michael Thumm

Die Produktion der kostbaren Stoffe lag ausschließlich in Frauenhänden. Adelige Frauen begegnen uns als versierte Managerinnen, die den gesamten Herstellungsprozess koordinierten und weitreichende Weisungsbefugnisse gehabt haben müssen. In der Führung tauchen wir ein in das Reich der frühmittelalterlichen Textilien und hören von und über karolingische Frauen, welche Kompetenzen und welchen sozialen und politischen Einfluss sie dadurch hatten.

Anmeldeschluss: 14. Oktober 2022

Ort: Freilichtlabor Lauresham

Zeit: 11:30 – 13:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 7,00 € | ermäßigt 5,00 €

Anmeldungen & Infos: Tel. 0 62 51/86 92 00 und buchung@kloster-lorsch.de