Steine erzählen Geschichte – Architektur im Kloster Lorsch

Themenführung auf dem Klosterhügel, am 18. Mai 2022

Auf dieser Themenführung mit dem besonderen Fokus auf der Architektur des einstigen Lorscher Klosters, soll der ursprünglichen Form des Welterbes nachgespürt werden. Entlang noch vorhandener Bauten und verschiedener Fundstücke folgt diese Themenführung den historischen Belegen, die heute noch einige Rückschlüsse zulassen, um Fragen zu beantworten wie: Wie sollte man sich das ehemalige Kloster Lorsch vorstellen? Kann der St. Galler Klosterplan als idealer Entwurf eines Benediktinerklosters einige Hinweise geben? Ist es denkbar, einzelnen Bauteilen eine mögliche Funktion oder sogar einen möglichen Ort zuzuweisen? Was hat es mit den vielen baulichen Fragmenten auf sich, die entdeckt wurden?

Heutige Betrachter*innen der geheimnisvollen Stätte wünschen sich oft ein ganzheitliches, nachvollziehbares Bild der Klosterbauten, wozu auch schon einige Künstler und Forscher verleitet wurden. Auch wenn ein Komplettes bauliches Portrait der Stätte heute leider unmöglich ist, verraten die heute noch zugänglichen Überreste und Fragmente des Klosters noch viele ungeahnte Details und Geschichten.

Anmeldefrist: 16. Mai 2022
Treffpunkt: Museumszentrum
Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 7 € | 5 € ermäßigt
Anmeldungen & Infos: Tel. 0 62 51/86 92 00 und buchung@kloster-lorsch.de

X