Workshop 3

Thema Metallprägen: Die Kunst des Verzierens

Ab 9 Jahren

Vielleicht hast du dir auch schon einmal gewünscht, einem Archäologen bei einer echten Ausgrabung über die Schulter zu schauen und eine tolle Entdeckung zu machen? Am besten etwas das glitzert und funkelt, vielleicht aus Metall.

Bei Ausgrabungen im Kloster Lorsch wurden, neben vielen anderen Funden, auch Gegenstände aus Metall geborgen. Außer silbernen Münzen oder geschmiedeten Gebrauchsgegenständen aus Eisen wurden zum Beispiel Gürtelschnallen, Gewandnadeln, Buchschließen und eine wunderschön verzierte Pinzette entdeckt.

Holt euch gleich den Workshop mit Anleitung, ganz vielen Infos und Material, und erfahrt mehr darüber, welche Techniken der Metallverarbeitung man im Mittelalter kannte und welche Motive besonders beliebt waren. Damit könnt ihr selbst ausprobieren, wie das Verzieren von „Metall“ funktioniert.

Alles, was man außerdem braucht, sind ein internetfähiges Endgerät mit QR-Code-Leser sowie ein Lineal, eine Schere, einen Bleistift und einen Hammer – Los geht’s!
(Der Workshop kann auch ohne Smartphone mit Hilfe der beiliegenden Anleitung durchgeführt werden.)

 

Enthaltene Utensilien

  • 1 Lederunterlage
  • 1 Umschlag mit 8 Metallfolien und 6 Kartons
  • 3 Prägewerkzeuge
  • 1 Lederstück mit Sicherheitsnadel
  • 1 Nagel
  • 1 Lederband

Preis 8,50 € (inkl. MWST)
Bei Online-Bestellung zzgl. Versandkosten

Erhältlich im Museumszentrum der UNESCO-Welterbestätte Kloster Lorsch, Nibelungenstraße 32, 64653 Lorsch, Dienstag bis Sonntag von 10 – 17 Uhr oder bestellbar unter 0 62 51.86 92 00 (Mo – Fr 9 – 17 Uhr).

X